von Syke nach Aabenraa

Tage 2 unserer Reise führte uns bis hinter die Dänische Grenze. Ohne dass wir nur einmal auf die Uhr schauten  hatte sich unser inneres Urlaubs-Uhrwerk schon darauf eingestimmt, um 11 Uhr abfahrbereit zu sein. 

Es war ein perfekter, sonniger und warmer Vormittag in Syke, den wir mit einem gemütlichen Frühstück draußen im Garten begannen und anschließend auf Spielplatz  oder im Kaninchenstall (Merle) bzw. in der Hängematte (Eltern) verbrachten. Unser Reiseziel für heute ist der Bauernhofcampingplatz „Katrinegaard“ in Aabenraa. Theoretische Reisezeit 3 Stunden, praktische Reisezeit 4,5 Stunden. Es gab „die üblichen verdächtigen“ Staus unterwegs: Die ewige Baustelle bei Bremen, der Elbtunnel und einen kurzen Stau an der Dänischen Grenze. Wir legten je eine Rast in Norderstedt sowie eine Tankpause im Scandinavienpark bei Harrislee direkt vor der Grenze ein. Wir haben uns gefreut wie Bolle über den (im Gegensatz zu Dänemark und Norwegen) *spottbilligen* Dieselpreis von 2,14 Euro den Liter. 

Um 15:30, etwa 15 Minuten nach der Tankpause kamen wir am Katrinegaard an. Es sah aus wie beim letzten Besuch hier. Doch beim letzten Mal, als wir hier waren, erzählte uns der alte Bauer von seinen Plänen zum Verkauf aus Altergründen und wir waren nicht überrascht einen neuen jungen Bauern hier anzutreffen. Ob es ihnen hier gefällt fragen wir und die Antwort war. „Mir ja.“

Es war kurzweilig wie immer hier. Merle tobte auf dem Trampolin und mit den Spielgeräten herum, während wir an dem schmucken, filigranen kleinen Rundtisch saßen und Tee in der Sonne genossen. Die Dame des Hauses kam später noch vorbei und schenkte uns einen Kopfsalat aus dem eigenen Garten. Wir konnten unser idyllisches Glück kaum fassen. Vielen Dank <3

Später kamen noch viele Kinder auf dem Spielplatz hinzu und Merle war zum ersten Mal statt schüchtern sehr kontaktfreudig, so dass wir sie erst um 22:30 Uhr vom Trampolin abgekratzt und ins Bett bekamen. Wir waren von den Socken! Bis zur Bettzeit gab es heute für uns außer duschen, Spaghetti mit Pesto und Salat essen sowie glücklich sein für uns nur Erholung pur mit Blick auf sanfte Hügel mit grasenden Rindern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben